Wahlen & Demokratie

 

DSC02837

 

Im Gespräch mit Natasa Konopitzky

über Wahlen, Demokratie, internationale Wahlbeobachtung und konfliktsensitive Entwicklung

Oe1, ORF, Juni 2014

https://oe1.orf.at/programm/20140527/349559

 

 

Im Gespräch mit Andreas Obrecht

über freie und faire Wahlen als Grundlage der Demokratie

Oe1, ORF, Juli 2016

https://oe1.orf.at/programm/20160719/436616

 

Zum privaten nachhören. Alle Rechte jeweils bei Oe1 / ORF

 

 

DSC02091

“Einschüchterung der Bevölkerung, Fälschung von Wählerverzeichnissen, Zerstörungen von Wahlunterlagen, Stimmenkauf, Manipulation bei der Auszählung. Die Liste der möglichen Wahlfälschungen bis zur Bekanntgabe des Gesamtergebnisses ist lang. Wahlbeobachter greifen nicht in die Wahl ein, sondern sammeln und veröffentlichen Informationen über das Wahlgeschehen ab vor Beginn eines Wahlkampfes bis zur Umsetzung der Ergebnisse.

‘Wir sind Beobachter, keine Besserwisser’, erklärt Gunther Neumann. Er nimmt für die EU und OSZE an Wahlbeobachtungsmissionen teil und ist gerade aus Guinea-Bissau zurückgekehrt, wo er die Präsidentschaftswahlen begleitet hat.

DSC02058Gunther Neumann ist Vizepräsident des Herbert C. Kelman-Instituts. Das Kelman-Institut engagiert sich in zivilgesellschaftlicher Konflikttransformation und unterstützt Friedensprozesse. Gunther Neumann begleitet Dialogprojekte in Krisenregionen und ist weltweit für die EU, die OSZE, die UNO und NGOs tätig.

Wie läuft eine Wahlbeobachtungsmission ab? Welche Rolle spielt Wahlbeobachtung für die Förderung von Demokratie und Menschenrechte? Wie beeinflusst das Ergebnis die Vergabe von Entwicklungsgeldern?”

 

http://oe1.orf.at/programm/373502

 

http://oe1.orf.at/programm/442877

This entry was posted in Gespräche. Bookmark the permalink.

Kommentare sind geschlossen.